Blog

Sky weitet Verschlüsselung aus: 20 weitere Kanäle umgestellt

Sky weitet Verschlüsselung aus: 20 weitere Kanäle umgestellt

Artikel von Lars “Ghandy” Sobiraj 28. Oktober 2019

Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland hat seine Verschlüsselung ausgeweitet. Bis Ende November soll die Umstellung aller Sky-Kanäle abgeschlossen sein. Die Aktion richtet sich gegen IPTV-Piraterie und zwingt viele zahlende Anwender dazu, künftig die Sky eigene Hardware zu benutzen.

Der Betreiber von Familienforum.biz beobachtet mit seiner Hardware die Verschlüsselung der ganzen angebotenen Kanäle. Am heutigen Montag hat das Unternehmen zwanzig weitere Kanäle auf die Verschlüsselung mit Unique Pairing umgestellt. Viele Anwender von Fremdhardware schauen somit in die Röhe.

Folgende Programme hat Sky heute umgestellt:
  • Sky Atlantic HD
  • Sky Cinema Hits HD
  • Blue Movie Info (Portal)
  • Bommerang
  • Crime + Investigation
  • Cartoon Network
  • Eurosport 2 HD
  • E! Entertainment HD
  • 13th Street HD
  • TNT Comedy HD
  • Fox HD
  • SYFY HD
  • Sky Cinema +1 HD
  • Sky Cinema +24 HD
  • Spiegel TV Wissen
  • Net Geo HD
  • History HD
  • Sky Cinema Halloween HD
  • Sky Sport Bundesliga 1 HD
  • Motorvision

Sky will eigene Interessen und teuren Sport-Content schützen

Sky LogoNach eigenen Angaben habe man vor wenigen Tagen mit der Optimierung des Verschlüsselungssystems „zur Sicherung der eigenen Interessen“ und zum Schutz der eigenen „exklusiven Inhalte“ begonnen. Für Nutzer von nicht lizenzierten Receivern bringt die Umstellung einigen Ärger mit sich. Die meisten können nun die umgestellten Kanäle nicht mehr sehen. Nach der Umstellung überträgt die für den Empfang der Programme benötigte Smartcard den Entschlüsselungscode ausschließlich an den bei Sky hinterlegten Sky Receiver mittels Unique Pairing. Unzählige Nutzer der Hardware von Drittherstellern beschweren sich vermehrt darüber, dass sie nun trotz Abo nichts mehr empfangen können. Das sorgt in diversen Foren für Unmut.

Bis Ende November wollen die Techniker des Unternehmens alle Kanäle umgestellt haben. Wer dann noch Fremdhardware nutzt, wird wohl gar nichts mehr zu Gesicht bekommen. Die Aktion richtet sich konkret gegen illegale IPTV-Streaming-Angebote, deren Geschäft man damit erschweren oder sogar unmöglich machen will. Man wird sehen, ob dies wirklich gelingen wird.

Reaktionen sehr gemischt

CCam 12 months for EuropeDie Reaktionen im Netz sind sehr unterschiedlich. Manche Kunden freuen sich, dass der Content, für den sie viel Geld bezahlen müssen, nicht schon wieder eine Stunde nach der Premiere auf irgendwelchen illegalen Webseiten zu sehen ist. Natürlich möchte Sky unbedingt verhindern, dass teuer erkaufte Übertragungen von Fußballspielen per IPTV in alle Welt illegal verbreitet werden. Finanziell gesehen liegt da der Hase im Pfeffer, wie man so schön sagt. Andere Kommentatoren glauben, der Umsatz des Unternehmens sei zwar durch SkyQ gestiegen. Aber die Zahl der Abonnenten habe gleichzeitig abgenommen. Streaming-Konkurrenten wie DAZN als auch die Deutsche Telekom wollen Sky die Fußballrechte wegnehmen, indem man sie zu überbieten versucht.

Wieder andere Nutzer bemängeln, dass man die illegale Distribution der illegalen Streams gar nicht dauerhaft aufhalten kann. Dafür würde man gleichzeitig mit der Umstellung der Verschlüsselung viele ehrliche Nutzer verärgern. Außerdem könne dies dazu führen, dass das Unternehmen mittel- bis langfristig einige Kunden verliert.

Tarnkappe.info

Beitragsbild: von Gustavo Ferreira auf Unsplash

Inhalt abgerufen von: https://tarnkappe.info/sky-weitet-verschluesselung-aus-20-weitere-kanaele-umgestellt/.

Menü